Ihre
Suche

    Lisa Brix
    ADVANT Beiten - Berlin
    Rechtsanwältin
    Senior Associate

    Lisa Brix

    ADVANT Beiten - Berlin
    Rechtsanwältin
    Senior Associate

    Sprachen

    Englisch / Deutsch

    Rechtsgebiete

    Arbeitsrecht

    Kontakt

    T : +49 30 26471-327

    Lisa.Brix@advant-beiten.com

    Expertise

    Lisa Brix ist Associate bei ADVANT Beiten in Berlin und Mitglied der Praxisgruppe Arbeitsrecht. Ihr Tätigkeitsbereich umfasst die Beratung von Unternehmen in sämtlichen Rechtsfragen auf dem Gebiet des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts.

    Lisa Brix studierte Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und absolvierte ihr Referendariat im Bezirk des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts. Vor ihrem Einstieg bei ADVANT Beiten war Lisa Brix als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Referendarin in mehreren internationalen Wirtschafts- und Boutiquekanzleien im Bereich Arbeitsrecht sowie im Bundesministerium für Arbeit und Soziales tätig. Die Zulassung zur Anwaltschaft erfolgte im Jahr 2022. Seitdem ist sie bei ADVANT Beiten tätig.

    Mitgliedschaften

    • Deutsch-Amerikanische Juristen-Vereinigung e.V. (DAJV)

    Blogbeiträge

    Neues zum Bonusverbot für Vorstände, Geschäftsführer & Co.: Preisbremsen nicht verlängert, ABER …
    Der Gesetzgeber hatte für das Jahr 2023 in § 37a Strompreisbremsengesetz (StromPBG) sowie in § 29a Erdgas-Wärme-Preisbremsengesetz (EWPBG) umfangreiche Verbote zur Vereinbarung und Gewährung von Boni für M…
    Weiterlesen
    Abrufarbeit – Ohne Arbeitszeitregelung gelten 20 Stunden als vereinbart
    Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 18. Oktober 2023 – 5 AZR 22/23 Sachverhalt Die Arbeitnehmerin war seit mehreren Jahren als „Abrufkraft Helferin Einlage“ auf Grundlage eines mit der Rechtsvorgängerin…
    Weiterlesen
    Arbeitgeber sind bei Ablehnung eines Abfindungsangebots durch den Arbeitnehmer nicht länger an ihr ursprünglich …
    LAG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 19.01.2023 – 5 Sa 135/22 Wenn Arbeitnehmer sich „verzocken“ – Das bloße Signalisieren einer Einigungsbereitschaft unter gleichzeitiger Mitteilung, dass Änderungen vorgeno…
    Weiterlesen
    Einfaches Bestreiten des Inhalts einer Briefsendung bei nachgewiesenem Zugang nicht ausreichend
    Landesarbeitsgericht Thüringen (LAG) vom 7. Dezember 2022 – 4 Sa 123/21 Kann der Zugang eines Briefes nachgewiesen und der Inhalt des Schreibens konkret dargelegt werden, muss die Gegenseite sich im Bes…
    Weiterlesen
    Verhaltensbedingte Kündigung wegen nachlässigen Umgangs mit sensiblem Arbeitsmaterial kann wirksam sein
    Sächsisches Landesarbeitsgericht vom 17. April 2022 - 9 Sa 250/21 Der nachlässige Umgang mit Kundendaten kann eine verhaltensbedingte Kündigung rechtfertigen. Sachverhalt Die zum Kündigungszeitpu…
    Weiterlesen
    Vermutung der Diskriminierung bei einer Kündigung eines schwerbehinderten Menschen ohne Zustimmung des Integrati…
    Bundesarbeitsgericht vom 2. Juni 2022 – 8 AZR 191/21 Die fehlende Einholung einer Zustimmung des Integrationsamts nach § 168 des Neunten Buchs Sozialgesetzbuch (SGB IX) bei der Kündigung einer schwerbeh…
    Weiterlesen
    Keine wirksame Befristung eines Arbeitsvertrags bei eingescannter Unterschrift
    Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg vom 16. März 2022 – 23 Sa 1133/21 Eine eingescannte Unterschrift genügt den Anforderungen an das für eine Befristungsabrede erforderliche Schriftformerfordernis n…
    Weiterlesen