Ihre
Suche

    01.04.2024

    ADVANT Beiten berät die COMEM-Gruppe bei Übernahme von Weidmann Technologies Deutschland

    Pressemitteilungen

    Berlin, 2. April 2024 – Die internationale Wirtschaftskanzlei ADVANT Beiten hat COMEM S.p.A. mit Sitz in Italien bei dem Erwerb aller Anteile an der Weidmann Technologies Deutschland GmbH mit Sitz in Dresden von der Weidmann Holding AG, Schweiz, umfassend beraten. Weidmann Technologies wird zukünftig als COMEM Optocon GmbH firmieren. Über das Transaktionsvolumen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

     

    Die COMEM-Gruppe begleitet ihre Kunden seit mehr als 60 Jahren während des gesamten Lebenszyklus eines Transformators. Das Unternehmen verbindet die Erfahrung aus der Herstellung und Lieferung von verschiedenem Transformatorenzubehör mit innovativen Dienstleistungen für Transformatorenhersteller, Serviceorganisationen und Endverbraucher.

     

    Weidmann Technologies Deutschland GmbH, ein Mitglied der Weidmann Unternehmensgruppe, ist seit 25 Jahren ein führender Entwickler von faseroptischen Temperatur-Messsystemen. Mit dem Technologiewissen in der Entwicklung und Herstellung von Komplettsystemen werden Standard-Produkte und Produkte für Spezialanwendungen angeboten.

     

    Die Aufnahme von OPTOCON in das Angebot von COMEM ist ein wichtiger Schritt in Richtung der Wachstums- und Expansionsstrategie des Unternehmens. Die Akquisition erweitert nicht nur das Produktportfolio, sondern ermöglicht auch den Einstieg in den Bereich Sensorik und optische Systeme.

     

    Berater COMEM S.p.A.:

    ADVANT Beiten: Tassilo Klesen (Federführung), Lelu Li (beide Corporate/M&A), Michael Riedel (Arbeitsrecht, alle Berlin).

     

    Berater Weidmann Holding AG:

    CMS Hasche Sigle: Dr. Hendrik Hirsch, Maxine Notstain (beide Corporate/M&A).

     

    Pressekontakt

    Frauke Reuther

    Manager Kommunikation

    ADVANT Beiten

    +49 (69) 75 60 95 - 570

    frauke.reuther@advant-beiten.com

     

    Zur besseren Lesbarkeit wird in dem vorliegenden Beitrag auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Es wird das generische Maskulin verwendet, wobei alle Geschlechter gleichermaßen gemeint sind.

     

    ADVANT Beiten berät bei Nachfolgeregelunge…
    Freiburg, 19. Juli 2024 – Die internationale Wirtschaftskanzlei ADVANT Beiten ha…
    Weiterlesen
    ADVANT Beiten und ADVANT Nctm beraten BKW …
    Freiburg, 17. Juli 2024 – Die internationale Wirtschaftskanzlei ADVANT Beiten ha…
    Weiterlesen
    Geändertes chinesisches Gesellschaftsgeset…
    Viele deutsche und europäische Unternehmen sind auf dem chinesischen Markt aktiv…
    Weiterlesen
    EU-Entgelttransparenz-Richtlinie: Handlung…
    Am 6. Juni 2023 ist die EU-Entgelttransparenzrichtlinie der Europäischen Union (…
    Weiterlesen
    KI & Arbeitsrecht – Diese Regeln müssen be…
    Künstliche Intelligenz ("KI") ist seit geraumer Zeit in aller Munde – sei es in …
    Weiterlesen
    Abfindungen - Vereinfachung der Lohnsteuer…
    Mit dem Wachstumschancengesetz hat der Gesetzgeber bei der Auszahlung von Abfind…
    Weiterlesen
    Kündigung aus politischen Gründen
    Mit der jüngst abgehaltenen Europawahl und dem Sylt-Video ist das Thema der Künd…
    Weiterlesen
    Negative Äußerungen in Arbeitgeberbewertun…
    OLG Hamburg vom 08. Februar 2024, Az. 7 W 11/24 Vielen Arbeitgebern dürfte das …
    Weiterlesen
    Politische/Rechtsradikale Äußerungen im Arbeitsverhältnis
    In Deutschland findet derzeit die Fußballeuropameisterschaft statt. Im Achtelfinale der "EURO 2024" zwischen der Türkei und Österreich zeigte der türkische Nationalspieler Merih Demiral nach seinem Tor zum…
    Weiterlesen